Skip to main content

Power-to-Gas Technologie

Was macht Erdgas so flexibel?

Es kann Strom erzeugen. Und speichern. Und transportieren.

Power-to-Gas ist eine weitere, innovative Systemlösung für die Energiewende. Strom aus erneuerbaren Energiequellen wird dabei in Wasserstoff bzw. Methan umgewandelt.

Durch „Power-to-Gas“ wird aus erneuerbarem Strom zunächst synthetisches Gas (auch „grünes Gas“ oder „Windgas“) erzeugt. Das erneuerbare Gas kann dann in verschiedenen Anwendungsbereichen genutzt und durch das bestehende Gasnetz dorthin transportiert werden, wo es gebraucht wird.

Es ist auch möglich, es zwischenzeitlich in zahlreichen Gasspeichern einzulagern und erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu verwenden. Kein anderes Speichersystem in Deutschland hat eine so große Kapazität wie das Gasnetz. Das Resultat: Ökostrom wird in großen Mengen langfristig speicherbar und das Stromnetz entlastet.

Mithilfe von Power-to-Gas-Technologie kann in Zukunft aus Ökostrom synthetisches Gas hergestellt werden. Wenn mehr Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, als benötigt, kann das synthetische Gas ins Gasleitungsnetz eingespeist werden.

Weitere Themen

EQUINOR KONTAKT

Portrait of a working man with HSE gear

Haben Sie weitere Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns.

EQUINOR DEUTSCHLAND

Equinor_DE_ueberuns-equinor-deutschland.jpg

Erfahren Sie mehr über Equinor Deutschland.

Equinor weltweit

Platform picture

Besuchen Sie uns doch auch auf unserer internationalen Website.